Pfadfinderinnenschaft St. Georg wählt neue Vorstandsfrau auf digitaler DV

Unter dem Motto Held*innen der Kindheit fand die PSG-Diözesanversammlung vom 6.-7. März 2021 digital statt.

Auf der digitalen Diözesanversammlung der Pfadfinderinnenschaft St. Georg, wurde Pia Schneider am Sonntag, den 7. März 2021, zur neuen PSG Vorstandsfrau gewählt.
Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf tolle, produktive und zauberschöne zwei Jahre.
Somit bilden Tammy Lee Bren und Pia Schneider den ehrenamtlichen Vorstand der PSG Rottenburg-Stuttgart. Unterstützt werden sie von Kuratin Eva Derbogen als hauptamtlicher Vorstandsfrau.
Marie Louis trat nach drei Jahren im Amt nicht wieder zur Wahl an, bleibt der PSG aber weiterhin als Mitarbeiterin in der Diözesanleitung treu. Vielen Dank für all Deine Arbeit und Deinen Einsatz, liebe Marie, wir freuen uns, Dich weiterhin bei uns zu haben und mit Dir tolle Ideen zu spinnen und den Verband weiter zu bringen.

Im Amt in der Diözesanleitung bestätigt wurden Jenni Schölzel (Stamm Allmersbach) und Lena Schneider (Stamm Oeffingen). Juchu! Vielen Dank für Euren Einsatz.
Vielen Dank auch an den Wahlausschuss (Prisca und Pia), die professionell durch die Wahl geleitet haben.

 

Liebe Pfadfinder*innen der PSG Rottenburg-Stuttgart,

 

ganz herzlich laden wir Euch zur digitalen DV ein!

 

Anmelden könnt Ihr Euch HIER!

Bei einer Anmeldung bis zum 26.02.2021 erwartet Euch ein kleines Überraschungspaket.

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Friedenslicht aus Betlehem geben. Wie auch viele andere Veranstaltungen wird das Friedenslicht anders als geplant ablaufen.

Alle nötigen Infos zum Friedenslicht 2020 findet ihr hier.

Den passenden Impuls gibt es hier.

OBACHT! Alle Teilnehmenden-Plätze für den Basics-Kurs 2020 sind belegt und es ist keine Anmeldung mehr möglich. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmende aus den Diözese Rottenburg-Stuttgart und Freiburg!

Ein neues Gesicht im PSG-Büro! Susi, erzähl doch mal was zu Dir:

 

Girl, you can change the world. Dieses Zitat, welches ich auf einer einfachen Postkarte auf meinem neuen Schreibtisch gesehen habe, hat mir wirklich aus der Seele gesprochen.  Mir war schon immer bewusst, dass ich in der Welt etwas verändern möchte, positiv verändern. Es gibt viele Gründe dafür, wieso ich mehr Positivität in die Welt miteinbringen möchte. Ich war schon von klein auf bei den Pfadfinder*innen (DPSG)  dabei, was mein Leben wirklich positiv bereichert hat. Hier bekommt man das Gefühl in einer Gemeinschaft zu sein und man wird ebenso akzeptiert, so wie man ist. Auch wenn ich viele negative Erfahrungen gemacht habe, gab es immer die Pfadfinder*innen, welche mich wieder aufgebaut haben, denn hierbei wirst du nicht für dein Aussehen und deine Persönlichkeit kritisiert, sondern hierbei wirst du unterstützt du selbst zu sein, und ebenso lernst du immer wieder neue Stärken kennen.
Ich selbst wohne in einem kleinen Dorf bei Rottweil, und habe dort meinen Realschulabschluss gemacht. Danach habe ich ursprünglich den Plan gehabt, mein Abi zu machen, was ich dann bis zur 12. Klasse auf dem Sozialen Gymnasium durchgezogen habe, aber dann eben abgebrochen habe.  Mir persönlich war es aber wichtig ein FSJ zu machen, aber ebenso war mir wichtig, sowohl einen Beruf oder ein FSJ bei den Pfadfinder*innen durchzuführen, denn es hat mich mein Leben lang begleitet und bei der Jugendarbeit blühe ich auf wie eine Blume, was ich ebenso beim Leiten von Gruppen, was ich neben der Schule schon gemacht habe, merke.
Als ich dann mitbekommen habe, dass die DPSG und PSG eine FSJlerin suchen, habe ich mich dazu entschlossen, eine Bewerbung hinzuschicken und nach meinem Bewerbungsgespräch wurde ich dann angenommen.
Seit dem 8. September 2020 bin ich nun dabei und bin echt froh gegen den Strom geschwommen zu sein und einen neuen Lebensweg eingeschlagen zu haben.
Ich freue mich auf die kommende Zeit und bin gespannt, was mich alles erwarten wird, und hoffe, dass ich viel Positivität miteinbringen kann und eine gute Unterstützung sein werde.

Gut Pfad, eure SusiJ

Sei dabei!

Wir wollen endlich mal wieder am Lagerfeuer zusammen sitzen! Aber wir wollen auch, dass alle an der DV teilnehmen können!

Deshalb treffen wir uns am 18.09.2020 zum Lagerfeuerabend auf der Stammeswiese in Oeffingen. Eingeladen sind alle aktiven und ehemaligen PSGler*innen und die, die sich der PSG verbunden fühlen.

 

Einladung Lagerfeuerabend

Am 19.09. geht es dann weiter mit der ersten digitalen Diözesanversammlung!

 

 

Anmelden könnt Ihr Euch HIER!

Wir freuen uns auf Euch!